Samstag, 29. Januar 2011

Rezension: "Die dunklen Mächte - Seelennacht" von Kelley Armstrong

Produktinformationen:
Originaltitel: The Darkest Powers #2: The Awakening
Autor: Kelley Armstrong
Verlag: Pan Verlag
Serie: Die dunklen Mächte (Band 2)
Format: gebunden mit Schutzumschlag
Seiten: 368 Seiten
ISBN: 978-3-426-28342-4
Preis: 14.99€ [D]

Cover © Pan Verlag

Dies ist Band 2 der "Dunklen Mächte Trilogie" und die Rezension könnte somit gegebenenfalls Spoiler enthalten.
HIER geht es zur Rezension von Band 1.

Inhalt:
Seitdem die Nekromantin Chloe, ihre Halbdämonin Freundin Rae und ihre Hexen Rivalin Tori der Edison Group in die Hände gefallen sind, setzt die Organisation alles daran, auch deren Freunde Simon und Derek zu finden.
Sie alle sind Teil eines fehlgeschlagenen Experiments an Paranormalen und für Chloe bleibt nur eine Möglichkeit, um sich selbst zu retten: die Flucht.
Dabei bekommt sie ungeahnte Hilfe und ihre Freunde und auch Feinde zeigen ihr wahres Gesicht …

Auf ihrer Flucht findet Chloe endlich ihre Freunde Simon, ein Magier, und Derek, ein Werwolf, wieder und nachdem die Edison Group zum letzten vernichtenden Schlag gegen sie ausholt, sehen die Jungs nur noch einen Ausweg: sie müssen jemandem aus ihrer Vergangenheit um Hilfe bitten. Doch die Edison Group scheint ihnen zuvor gekommen zu sein …

Rezension:
„Seelennacht“ ist der zweite Teil der Dunklen Mächte Trilogie und hört dort auf, wo sein Vorgänger aufhört.
Chloe befindet sich im Gewahrsam der Edison Group und stößt auf den Grund ihrer Gefangenschaft.
Sie alle sind Opfer eines fehlgeschlagenen Experiments an Paranormalen und Chloe merkt langsam, dass die Organisation alles andere als harmlos ist und beschließt zu fliehen.

Vorher sorgen aber noch ein paar ungeheuerliche Beschwörungen seitens Chloe für reichlich Gänsehaut und Spannung. Wobei die Autorin hier wieder ihr ganzes Können an bildlicher Beschreibung zeigt und wirklich markerschütternde Ergebnisse beim Leser erzielt.
Soviel sei auf jeden Fall gesagt: wer Experimente mit Paranormalen macht, braucht eine gewisse Quelle der Macht um dies überhaupt bewerkstelligen zu können, und diese lernen wir hier teilweise kennen. Aber auch nur in Bruchstücken, da Chloe entschieden den Kontakt damit vermeidet, denn selbst sie fürchtet sich davor.

Für reichlich Spannung und Mysterien sind wieder einmal gesorgt, doch was mir dieses Mal besonders gefallen hat, sind die ganzen Wendungen in diesem Buch. Chloe merkt, dass sie sich in vielen Menschen getäuscht hat, sowohl Freunden, als auch Feinden und ihr bleibt nichts weiter als zu flüchten.

Ihr Ziel ist es, Simon und Derek zu finden, auch wenn das in eine waghalsige und rasante Jagd ausartet. Denn die Edison Group würde über Leichen gehen, nur um ihre Machenschaften zu vertuschen.
Letzten Endes finden die Freunde jedoch zusammen, und greifen auf alte Ziele zurück: Simons und Dereks Vater finden. Von ihm erhoffen sie sich Hilfe, doch dazu soll es nicht kommen.
Denn sowohl Chloes, als auch Dereks Kräfte scheinen völlig außer Kontrolle zu geraten.

Dies ist auch etwas, was ich an diesem Buch wirklich schätze. Die Charaktere geraten in eine Selbstfindungskrise und müssen lernen, sowohl erwachsen zu werden, als auch mit ihren besonderen Kräften klarzukommen.
Dabei wird jedoch nicht die kleine Romanze zwischen Simon und Chloe weiter ausgebaut, sondern Chloe und Derek bekommen dieses Mal die Chance zu zeigen, was für ein Dreamteam sie eigentlich sein können.

Sie helfen sich gegenseitig, die gefährlichen Seiten ihrer Kräfte zu erkunden und diese zu beherrschen. Besonders Derek zeigt hier ab und zu einen schwachen Moment und der Leser wird Zeuge, wie er seine nette Seite mal zum Vorschein bringt.
Ich finde dies wirklich toll, da es zeigt, was für ein vielseitiger Charakter er eigentlich ist. Einerseits mürrisch und beschützend, andererseits aber ein liebevoller Freund, der auch mal einen schwachen Moment hat.

Um die Beziehung der beiden ein wenig zu fördern, trennt die Autorin Chloe und Derek vom Rest der Gruppe und lässt sie für eine Weile alleine ihre Flucht fortsetzen.
Dabei stoßen die beiden auf andere Paranormale, die sich alles andere als wohlgesonnen ihnen gegenüber verhalten.

Hier stellt sich für Derek zum ersten Mal die Frage, wer er eigentlich sein will und ob er sich für den Mensch oder den Werwolf in sich entscheidet. Ich liebe das einfach, besonders weil es Derek längst nicht mehr so unausstehlich erscheinen lässt, sondern viel menschlicher.

Auch wenn es ab der zweiten Hälfte des Buches kaum noch welche von den charakteristischen Gänsehaut Momenten gibt, macht es die Geschichte keinesfalls schlechter, da sich hier eindeutig mehr auf die Entwicklung der Charaktere und ihrer Beziehungen untereinander konzentriert wurde.

Mein einziger Kritikpunkt ist jedoch die Übersetzung eines gewissen Wortes. YEAH. Es passt einfach nicht ins Deutsche und lässt die Dialoge manchmal sehr seltsam erscheinen. In Anbetracht dessen, was das Buch sonst zu bieten hat, ist dies aber ein ganz winziges Manko, dass den Lesespaß nicht gravierend beeinträchtigt.

Fazit:
Wie bereits sein Vorgänger, ist auch der zweite Teil der Dunklen Mächte Trilogie spannend und rasant geschrieben. Dieses Mal bekommen wir es weniger mit Rätseln, als vielmehr mit charakterbezogenen Entwicklungen zu tun, was wirklich sehr gut gelungen ist. Man erfährt mehr über die Ausmaße des Edison Group Experiments und deren Auswirkungen auf die betroffenen Paranormalen, was teilweise wirklich schockierend ist.
Alles hat sich geändert für die Protagonisten und man merkt, dass es langsam ernst wird für die Helden. Ich kann es kaum erwarten zu lesen, in was für einem fulminanten Showdown die Geschichte enden wird, denn eines ist sicher: sollten Chloe und ihre Freunde ihre Fähigkeiten ausbauen und weiter an ihren Kräften arbeiten, dann sollte die Edison Group besser ein paar neue Waffen und Verteidigungsstrategien erfinden.
Der zweite Band der Trilogie hat nur bestätigt, dass diese Serie wirklich den ultimativen Suchtfaktor hat und buchstäblich Maßstäbe setzt.

Ein herzliches Dankeschön für das Rezensionsexemplar geht an den

Kommentare:

  1. Und der dritte Teil ist noch viel, viel kuhler! :D

    AntwortenLöschen
  2. ich freu mich auch schon riesig auf das finale =) dies ist echt eine der besten buchreihen die ich jemals gelesen habe =)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    du hast einen Blog-Award erhalten!

    http://die-edelstein-trilogie.blogspot.com/2011/02/blog-award.html

    Grüßle,
    Melissa

    AntwortenLöschen