Mittwoch, 11. Dezember 2013

Muss das wirklich sein? Aus Lauren DeStefanos "Totentöchter" wird "Land ohne Lilien"

Viele von uns kennen das Phänomen wahrscheinlich aus den amerikanischen Literatur Kreisen. Man kauft sich den ersten Teil einer Trilogie oder Buchreihe und ein Jahr später kommt dann die Fortsetzung in einem komplett anderen Design. Als ob das nicht schon ein riesen No Go wäre für alle Bücherwürmer hat der cbt Verlag noch eins obendrauf gepackt...
Die deutsche Übersetzung von Lauren DeStefanos "Chemical Garden" Trilogie bekommt nicht nur ein neues Design, sondern das Format wird komplett geändert und die Serie bekommt einen neuen Titel. Aus "Totentöchter" wird "Land ohne Lilien".
Teil 1 bekommt damit den neuen Namen "Land ohne Lilien - Geraubt" und Teil 2 wird "Land ohne Lilien - Geflohen" heißen.

©
©
Wie findet ihr es, wenn Buchreihen einfach zwischendrin ein komplett neues Konzept bekommen?


Kommentare:

  1. Schön ist anders, aber immerhin kommen die deutschen Leser so überhaupt in den Genuss der Fortsetzung und - hoffentlich - auch des Finales, falls sich die Taschenbücher besser verkaufen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich find das total daneben
    Was soll das?!
    Ich hab mich schon so auf den zweiten Teil gefreut (in Hardcover mit dem Original-Cover als deutsches Cover!)
    und nun das?
    Hab "Land ohne Lilien" durch Zufall bei Amazon entdeckt und war echt ein bisschen erschrocken, als ich merkte, dass ich den Inhalt bereits kenne.
    Die Cover sind an sich ja schön. Aber doch nicht für eine Reihe, die bereits auf Deutsch begonnen wurde. Warte schon so lange auf die Fortsetzung und jetzt das :/
    lG
    P.S. Das Phänomen an sich kenne ich nur so vom Blog-Lesen, weil ich selbst fast nur deutsche Bücher lese.
    Dass das mit amerikanischen Reihen öfters gemacht wird, ist ja allerhand...

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne die Bücher nicht und kann deshalb nur spekulieren - vielleicht hat sich der erste Band einfach nicht gut genug verkauft und man ist deshalb gleich auf das Tb umgestiegen? Von daher finde ich es auch nicht schön, aber verständlich.

    Und vielleicht versucht man mit dem neuen Titel mehr Leser zum Kauf zu animieren. Allerdings finde ich es immer gewagt, wenn das gleiche Buch unter verschiedenen Titel erscheint. Mir ist selber auch schon passiert, das ich plötzlich ein Buch doppelt hatte, nur weil der Titel anders war...sowas sorgt dann doch öfters mal für wütende Leserstimmen. :(

    AntwortenLöschen