Mittwoch, 29. April 2015

[Testbericht] Essence The Gel Nail Polish Base Coat und Top Coat

Vor ein paar Wochen hatte ich ja bei Instagram ein Foto gepostet von den neuen Essence Coats. Zumindest was das Thema Base Coat anbetrifft hab ich eigentlich schon meinen Heiligen Gral gefunden, nämlich den Base Coat von Manhattan. Aber als Frau begibt man sich ja gerne auf Entdeckungstour unter den Beauty Produkten und da ich auch schon einiges über die Lacke gelesen hatte dachte ich mir, wieso nicht mal mitnehmen und was neues ausprobieren ;-)


Als Testobjekt habe ich einen Essence Lack aus der Good Girl, Bad Girl LE genommen. Die Ausgangslage an Tag 1 sah dann so aus:


An Tag 2 merkt man normalerweise ja schon die ersten Absplitterungen oder Kratzer am Nagellack aber zu meinem Erstaunen saß der Nagellack noch makellos auf meinen Fingernägeln.


An Tag 3 hatte ich dann leider vergessen ein Foto zu schießen, aber selbst an Tag 4 hab ich nur einen kleinen Kratzer am Daumennagel gehabt. Da hab ich dann langsam auch angefangen das ganze mal auf eine harte Probe zu stellen: Abwaschen, Boden schrubben und hardcore Tastaturtippen ...


An Tag 5 fing die Konstruktion dann an zu schwächeln und an den Nagelspitzen splitterte der Nagellack ein wenig. Aber immernoch weniger als mit allen bisherigen Produkten die ich ausprobiert habe. 

Fazit:
Ich finde ein Halt von um und bei 5 Tagen ist bei Nagellacken schon echt ein Wunder. Gerade wenn man auf der Arbeit viel auf Tastaturen rumklimpern muss oder viel im Haushalt zu tun hat, ist ein starker Nagellack doch Gold wert. Ich hab hier definitiv einen neuen Heiligen Gral in der Base und Top Coat Riege gefunden. Ich werde nochmal auf den Prüfstand stellen ob Nagellacke anderer Marken genauso gut mit den Coats funktionieren oder ob das ein auf Essence Lacke beschränkter Effekt ist. Soweit aber erstmal eine ganz klare Kaufempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen