Donnerstag, 29. Juni 2017

Die Onleihe App | nie wieder ein schlechtes Buch erwischen

Es kennt bestimmt jeder von euch. Man geht in eine Buchhandlung, sieht ein Cover und kauft das Buch. Leider bin ich auch so ein Mensch, der gerne mal nach dem Äußeren eines Buches urteilt und sich gutgläubig denkt, dass der Inhalt dem schon gerecht wird. Nicht selten erlebt man dann zu Hause die böse Überraschung und hat wenig Freude an dem Buch. Eine gute Möglichkeit um dies zu umgehen ist natürlich das Buch vorher gelesen zu haben, sei es ganz oder nur die ersten zehn Kapitel. Ich persönlich finde Leseproben immer viel zu kurz um sich ein richtiges Urteil über ein Buch erlauben zu können. Um wirklich zu wissen, ob sich der Kauf eines Buches lohnt, habe ich die Onleihe App für mich entdeckt.


Die Onleihe App ist quasi wie eine Bücherei auf dem Handy oder Tablet. Man kann in einem großen Katalog verschiedenster Kategorien stöbern und sich Bücher als Ebooks ausleihen. Alles was man dafür braucht ist ein Bibliothekskonto. Ob eure Bücherei bei der Onleihe mitmacht, erfragt ihr am besten direkt vor Ort. Einloggen kann man sich dann mit den selben Daten, die man auch für das Online Verzeichnis der jeweiligen Bücherei benutzt.


Ich selber stöbere immer gerne in den Kategorien "Jugenbücher" sowie "Romamen & Erzählungen". Die Auswahl hält weitestgehend mit gängigen Neuheiten mit. Allerdings sind diese häufig für mehrere Monate im Voraus reserviert.
Sobald ich dann ein Buch gefunden habe, was mich interessiert, entscheide ich, ob ich es als Hörbuch oder Ebook ausleihen möchte. Oftmals ist aber auch nur eines von beiden im Katalog verfügbar. Ein Hörbuch kann man für maximal 7 Tage ausleihen und ein Ebook für maximal 14. Und dann kann es eigentlich auch schon losgehen.



Praktisch finde ich außerdem, dass man sich die Bücher und Hörbücher auf sein Gerät laden kann und somit auch offline darüber verfügen kann. Bedeutet wenn ich beispielweise spazieren gehe, kann ich unterwegs ganz entspannt mein Hörbuch hören. Oder gerade im Sommer eignet es sich auch perfekt für den Strandurlaub.

Ich bin eine Leserin, die Bücher mehr als einmal zur Hand nimmt. Es gibt Bücher die habe ich fünf bis zehnmal gelesen. Deshalb geht für mich die Strategie super auf, ein Buch zunächst über die Onleihe zu lesen und dann zu entscheiden, ob ich es auch in meinem Regal stehen haben möchte. So habe ich es auch vor kurzem mit "Die Rote Königin" von Victoria Aveyard gemacht und habe in diesem Falle sogar eine positive Überraschung erlebt. Ich bin davon ausgegangen, dass mir das Buch nicht gefallen wird und durch das Lesen in der Onleihe wurde ich doch noch vom Gegenteil überzeugt. Für mich ist die App fest in meine Leseroutine integriert und auf jeden Fall nicht mehr wegzudenken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen